Qualitätskriterien für die Pferdegestützten Interventionen

Der Berufsverband PI steht für Qualität und Professionalisierung!

Pferdegestützte Therapie ist eine seriöse pädagogische, therapeutische und heilpädagogische Arbeit mit körperlich, geistig und/ oder psychisch beeinträchtigten Menschen. Der Berufsverband PI setzt sich für eine fundierte Ausbildung der Fachkräfte ein und hat in seinen Leitlinien entsprechend hohe Anforderungen festgelegt. Demnach müssen Absolventen von reittherapeutischen Weiterbildungen intensiv in der therapeutischen und pädagogischen Arbeit und dem professionellen Einsatz bzw. der Ausbildung der Therapiepferde geschult werden und sowohl einen sozialen oder therapeutischen Grundberuf als auch eine umfassende reiterliche Qualifikation mitbringen. Auch die Lehrinhalte der Ausbildungen müssen einem Mindeststandard entsprechen und von qualifizierten Anbietern durchgeführt werden.

Alle auf unserer Website in der Therapeutensuche gelisteten Fachkräfte erfüllen diese hohen Ausbildungs- und Qualitätsstandards! So können Sie sicher sein, professionell arbeitende und erfahrene Reittherapeuten und -pädagogen zu finden. Dies dient natürlich auch Ihrem eigenen Schutz und Ihrer Sicherheit, wenn Sie die therapeutischen Leistungen für sich oder ihr Kind in Anspruch nehmen wollen.

Haben Sie Lust, uns Ihre Erfahrungen in der Reittherapie mitzuteilen? Dann freuen wir uns über eine mail an unsere Geschäftsstelle unter info@berufsverband-pi.de!

Natürlich sind wir auch bei allen Fragen rund um die Pferdegestützten Interventionen gerne für Sie da!